avast! Mail Server Security


 

 

Noch vor Web-Anwendungen sind e-mails die häufigste Quelle von Cyber-Angriffen. Deshalb ist der Schutz des firmen-internen Mail-Servers eine Selbstverständlichkeit.

 

Mit avast! Mail Server Security schützen Sie Ihre Exchange-Postfächer vor jeglicher Schad-Software, Phishing- und Spam-Nachrichten. Einfach, schnell und komfortabel.

 

Und: Durch die günstige Lizenzierung pro Mail-Server* wird auch Ihr IT-Budget entlastet.

 

* z.B. Lizenz für 1 Mail-Server Exchange / 1 Jahr Update-Service _ EUR 270,00 inkl. 20% USt.




Wichtige Funktionen:

 

Effektiver Schutz für Ihre Serverdaten

Hoch-performanter Mail-Server-Schutz, der sich perfekt in MS Exchange 2007/2010/2013 Server über Microsofts Virus Scan APIs integriert.


Integrierter Spam-Filter

Antispam für die Microsoft Exchange Server 2007/2010/2013 mit dem neuesten Service-Packet hält Ihr Postfach frei von Spam-Mails und Phishing-Betrug.


Echtzeit-Schutz durch Echtzeit-Updates

Ihre Virus-Datenbank wird durch eine Verbindung zum Avast Virus Lab kontinuierlich in Echtzeit mit den neuesten Definitionen aktualisiert, so dass Ihr Netzwerk immer so schnell wie möglich auf dem neuesten Stand ist.


Behalten Sie den Überblick mit Warnungen in Echtzeit

Über die klar strukturierte Benutzeroberfläche haben Sie Zugriff auf alle Programmfunktionen. Mit entsprechenden Parametern definieren Sie, welche Informationen wie oft in Berichten zusammengefasst werden.


Einfache und budget-freundliche Lizenzierung

Für eine einfache und kostengünstige Lizenzierung sind die Lizenzen pro Server verfügbar (und nicht pro Mailbox).

 

 



Ausgereifte Technologien:

 

Antivirus- und Anti-Spyware-Modul

Das preisgekrönte Suchmodul schützt vor Viren, Spyware und anderen Bedrohungen mit einem neuartigen Algorithmus, der auf maschinellem Lernen basiert und die Daten neuer Viren in Millisekunden statt vorher Stunden verarbeiten kann.

 

Stream- (Echtzeit-) Updates der Virendatenbank

Sie erhalten alle Virensignaturen in Echtzeit über die Avast Virenlabor-Cloud und müssen nicht mehr auf herkömmliche Datenbank-Updates warten. Ihre Datenbank wird kontinuierlich mit den neuesten Definitionen aktualisiert.

 

Antispam

Antispam für die Microsoft Exchange Server 2007/2010/2013 mit dem aktuellsten Service-Paket.


Verhaltensschutz

Die Verhaltenserkennung verfügt über eine ausgereifte Logik, um mit noch höherer Genauigkeit zu ermitteln, ob sich bestimmte laufende Prozesse auffällig verhalten.


Multithreaded-Prüfung

Ermöglicht die Aufteilung großer Dateien auf mehrere Prozessorkerne und beschleunigt Prüfungen auf neuen Mehrkern-CPUs, so dass Avast noch schneller ausgeführt werden kann.


Code-Emulator

Innerhalb des Heuristikmoduls wird eine dynamischer Übersetzung (wesentlich schneller als herkömmliche Emulatoren) verwendet für das generische Entpacken.


Filterung von E-Mail-Anhängen

Blockiert E-Mail-Anhänge auf Basis der entsprechenden Dateierweiterung.


Option zur Datenüberprüfung im Hintergrund

Die Serverleistung wird durch die tägliche Datenüberprüfung nicht beeinträchtigt.


Benachrichtigungsmanager

Integrierte und anpassbare Funktion für effizienteres Arbeiten.


 


Startbildschirm von avast Security for Exchange Server


Systemanforderungen:


Server Betriebssysteme:
Microsoft Windows Server 2008 und 2008 R2 (jede Version mit dem aktuellsten Service-Paket, 32 Bit oder 64 Bit, inkl. Small Business Server, ausgenommen Server Core)
Microsoft Windows Small Business Server 2011 (jede Version mit dem aktuellsten Service-Paket, 64 Bit)
Microsoft Windows Server 2012 und Server 2012 R2 (jede Edition mit dem aktuellsten Service-Paket, x64bit, einschl. Small Business Server/Essentials, außer Server Core)
Microsoft SharePoint Server 2003/2007/2010/2013
Microsoft Exchange Server 2003/2007/2010/2013. Avast antispam ist verfügbar für die Microsoft Exchange Server 2007/2010/2013


Mindestanforderungen Hardware:
256 MB RAM oder höher, 512 MB oder höher sofern es unter Microsoft Windows Server 2008 oder höher läuft (abhängig von den Anforderungen der verwendeten Version des Betriebssystems und anderer installierter Programme von Drittanbietern).
Intel Pentium III kompatibler Prozessor oder höher (abhängig von den Anforderungen der verwendeten Version des Betriebssystems und anderer installierter Programme von Drittanbietern).
500 MB freier Festplattenspeicher